STURMIUS Johannes

I.
STURMIUS Johannes
Argentinae, magna cum prudentiae et eruditionis laude, Scholam olim moderatus, cum Eloquentiam doctissimis scriptis illustrâslet, obiit A. C. 1598. aetat. 82. Cicero, Plato et Aristoteles Germaniae dictus, ac de Re literaria tum alias, tum Scriptis quam plurimis Teislerio praefato enarratis Part. 2. optime meritus; Rector Academiae Argentoratensis cuius consiliô illam erectam quidam dicunt, quod priori alii tribuunt, ur vidimus. Ei successit Melchior Iunius. Laetus Compendio Hist. Univ. Melch. Adami Vit. Philol. Quenstedius etc.
II.
STURMIUS Johannes
Mechliniensis, Medicinam et Mathemata Lovanii docuit, Scripsit nonnulla, ut De Rosa Hierichuntina, Theoremata Physices, Psalterium B. Virg. Meditationes versibus Trochaicis dimetris, Ludum Fortunae Aenigmata etc. Ant. Teissier Elog. Part. 2.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Johannes Sturmius — Johannes Sturm, latinisiert Ioannes Sturmius, französisch Jean Sturm (* 1. Oktober 1507 in Schleiden, Eifel; † 1589 in Straßburg, Elsass) war ein Humanist und Schulreformer, Gelehrter und Pädagoge. Er hat das europäische Bildungssystem wesentlich …   Deutsch Wikipedia

  • Sturmius — (selten auch Sturmio, in den Quellen jedoch zumeist in nicht latinisierter Form Sturmi, Sturmis, gelegentlich auch Styrmi, Styrme, in älterer Sekundärliteratur meist Sturm genannt)[1]; * wohl nach 700 als Spross „einer westbayerischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Sturm — Reliefdarstellung von Johannes Sturm am ehemaligen Landtag Elsass Lothringen, heute Nationaltheater Straßburg (Théâtre national de Strasbourg) Johannes Sturm, latinisiert Ioannes Sturmius, französisch Jean Sturm (* 1. Oktober 1507 in Schleiden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Sturmius — Jakob Sturm von Sturmeck (* 10. August 1489 in Straßburg; † 30. Oktober 1553 ebenda) war ein reformierter Bürgermeister von Straßburg. Leben Aus einer alten Patrizierfamilie stammend, wurde er an den Universitäten von Heidelberg und Freiburg zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Osteifel — Geografische Lage der Eifel in Deutschland Eifelkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Sturm — Johannes Sturm, latinisiert Ioannes Sturmius, französisch Jean Sturm (* 1. Oktober 1507 in Schleiden, Eifel; † 1589 in Straßburg, Elsass) war ein Humanist und Schulreformer, Gelehrter und Pädagoge. Er hat das europäische Bildungssystem wesentlich …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Fulda — Bistum Fulda …   Deutsch Wikipedia

  • Dom zu Fulda — Dom St. Salvator zu Fulda Der Dom St. Salvator[1] zu Fulda (im Volksmund: Hoher Dom zu Fulda, eigentlicher Name St. Salvator eher ungebräuchlich und unbekannt) ist die ehemalige Abteikirche des Klosters Fulda und Grabeskirche des heiligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dommuseum Fulda — Dom St. Salvator zu Fulda Der Dom St. Salvator[1] zu Fulda (im Volksmund: Hoher Dom zu Fulda, eigentlicher Name St. Salvator eher ungebräuchlich und unbekannt) ist die ehemalige Abteikirche des Klosters Fulda und Grabeskirche des heiligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen im Bistum Hildesheim — (sortiert nach Dekanaten und Orten) Inhaltsverzeichnis 1 Stiftsdekanat Alfeld Detfurth 1.1 Pfarrei St. Marien, Alfeld 1.2 Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt, Bad Gandersheim …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.